Spielplan Theater


Laufzeit

02.06.-16.07.

 

Komödie

GOETHES SÄMTLICHE WERKE ... leicht gekürzt!

Komödie von Michael Ehnert
Regie: Kai Christian Moritz
Große Bühne (GOETHE ARENA) - Vorstellungsbeginn 20 Uhr
(klimatisiert und fortlaufend belüftet)

Keine Lust auf langwierige Lektüre? Dem kanonischen Gesamtwerk von Johann Wolfgang von Goethe ist viel einfacher beizukommen – mit ein paar Kürzungen hier und da sowie einer gehörigen Portion Frauen-Power!

mehr Infos

Der preisgekrönte Kabarettist Michael Ehnert wagt sich nach Schiller nun an das nächste Weimarer Schwergewicht. „Die Leiden des jungen Werther", „Götz von Berlichingen", „Reineke Fuchs" sowie „Faust 1-3" sind nur einige der Werke, die an einem einzigen Abend durchgenommen werden. Mit viel Tempo und drei wunderbaren Herrenrollen!

Warum die Interpretation von Goethes Werk und vor allem der Persönlichkeiten die hinter diesem Werk stehen immer nur Männern überlassen? Wie sieht Goethe durch den Blick von drei Frauen aus? Dieser „anderen Perspektive“ spürt das rein weibliche Ensemble am Theater Chambinzky auf lustvolle Art und Weise nach. Die Frauen entlarven dabei das ein oder andere Machatum dieses deutschen literarischen Säulenheiligen, können aber auch ihre Bewunderung für den großen Dramatiker nicht verhehlen!


Autor Michael Ehnert:

Geboren 1967 in Hamburg. Nach seiner Ausbildung an der Hamburger „Schule für Schauspiel“ folgten Gast- und Festengagements am Residenztheater in München, am Schauspielhaus in Dortmund, am Theater Bremen und an den Hamburger Kammerspielen. Seit 1992 schreibt Ehnert Stücke, mit denen er zehn Jahre lang mit seinem Kollegen Kristian Bader („Bader-Ehnert-Kommando“) auf Tour ging.

Seit 2002 tritt Ehnert alleine auf, für seine drei Solo-Programme erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und Preise. Seine Theaterrevuen SCHILLERS SÄMTLICHE WERKE … LEICHT GEKÜRZT! und GOETHES SÄMTLICHE WERKE … LEICHT GEKÜRZT! avancierten nicht nur in Hamburg zu Kultabenden. Neben seiner Arbeit als Theater- und Filmschauspieler schreibt Ehnert auch Drehbücher für diverse deutsche Krimiserien. 


Die Rollen und ihre Darsteller:

Sarah: Sarah Béke

Anne/Annette: Anne Hansen/ Annette Patrzek

Golli: Christina von Golitschek


Regie: Kai Christian Moritz

Regieassistenz: Sophie Müller (Mio)

Bühnenbild und Bühnenbau: Ulli Schäfer, Andreas Zehnder

Technik, Licht, Ton: Alexander Weigand, Alexander Renner 

Grafik und Layout: ATE

Aufführungsrechte: Drei Masken Verlag

Spieldauer: ca. 2 h mit Pause

© Eine Theater Chambinzky Produktion 2022


WICHTIGER HINWEIS

Bei dieser Veranstaltung werden Stroboskopeffekte verwendet. Bei bestimmten Blitzfrequenzen können unter Umständen epi-leptische Anfälle ausgelöst werden. 

Epileptiker oder Epilepsiegefährdete sollten sich vom stroboskopischen Ausleuchtbereich fernhalten. 


Über Goethe:

Goethe (1749-1832) stammte aus einer angesehenen bürgerlichen Familie; sein Großvater mütterlicherseits war als Stadtschultheiß höchster Justizbeamter der Stadt Frankfurt, sein Vater Doktor der Rechte und Kaiserlicher Rat. Er und seine Schwester Cornelia erfuhren eine aufwendige Ausbildung durch Hauslehrer. Dem Wunsch seines Vaters folgend, studierte Goethe in Leipzig und Straßburg Rechtswissenschaft und war danach als Advokat in Wetzlar und Frankfurt tätig. Gleichzeitig folgte er seiner Neigung zur Dichtkunst. Die ersten Anerkennungen in der Welt der Literatur erzielte er 1773 mit dem Drama Götz von Berlichingen, das ihm nationalen Erfolg eintrug, und 1774 mit dem Briefroman Die Leiden des jungen Werthers, dem er sogar europäischen Erfolg verdankte. Beide Werke sind der literarischen Strömung des Sturm und Drang (1765 bis 1785) zuzuordnen.
Goethes literarisches Werk umfasst Lyrik, Dramen, Epik, autobiografische, kunst- und literaturtheoretische sowie naturwissenschaftliche Schriften. Daneben ist sein umfangreicher Briefwechsel von literarischer Bedeutung. Goethe war Vorbereiter und wichtigster Vertreter des Sturm und Drang. Sein Roman Die Leiden des jungen Werthers machte ihn in Europa berühmt. Selbst Napoleon bat ihn zu einer Audienz anlässlich des Erfurter Fürstenkongresses. Im Bunde mit Schiller und gemeinsam mit Herder und Wieland verkörperte er die Weimarer Klassik. Die Wilhelm-Meister-Romane wurden zu beispielgebenden Vorläufern deutschsprachiger Künstler- und Bildungsromane. Sein Drama Faust (1808) errang den Ruf als die bedeutendste Schöpfung der deutschsprachigen Literatur. Im Alter wurde er auch im Ausland als Repräsentant des geistigen Deutschlands angesehen.

Bis heute zählen Goethes Gedichte, Dramen und Romane zu den Meisterwerken der Weltliteratur.


BESUCHERINFORMATIONEN

Am Sonntag, den 3. April 2022 entfiel in Bayern die 2G-Regelung sowie die allgemeine Maskenpflicht. Das bedeutet, dass für den Besuch im Chambinzky derzeit kein Impfnachweis und kein negatives Testergebnis vorgelegt werden muss.

Weitere Informationen und Hinweise

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!



Laufzeit

23.06.-24.07.

 

Theater
Komödie

DER LETZTE DER
FEURIGEN LIEBHABER

Komödie von Neil Simon
(The Last of the Red Hot Lovers)
Deutsch von Jessica Higgins
Regie: Carsten Steuwer
WIEDERAUFNAHME im KuZu-Kellertheater
(klimatisiert und fortlaufend belüftet)

Neil Simons viel gespieltes, intelligentes Stück begeistert durch aberwitzige Dialoge, Situationskomik und genau jene Prise menschlicher Tragik, die eine wirklich gute Komödie ausmacht.

Ein furioses Stück Entertainment auf höchstem Niveau, das die Zuschauer allerorts zu Begeisterungsstürmen hinreißt. Die gefeierte Broadwaykomödie überzeugt mit sensationellem Witz, Slapstick, Erotik, brillanten Dialogen und absolut verrückten Situationen.

mehr Infos

WIEDERAUFNAHME WEGEN GROßER NACHFRAGE!

ZUM INHALT

Barney Cashman führt ein langweiliges Leben und auch seine erotischen Erfahrungen sind dürftig. Sie beschränken sich nahezu ausschließlich auf eine Ehe mit seiner Highschool-Freundin Helma. Jetzt möchte der 47jährige Familienvater, von Torschlusspanik erfasst, endlich seinen Horizont erweitern, um einmal im Leben etwas Aufregendes zu erleben.

Doch das ist leichter gesagt als getan! Möglicherweise ist der Schauplatz der von ihm geplanten Seitensprünge ungünstig gewählt (die Wohnung seiner Mutter). Möglicherweise liegt es aber auch an Barneys zugegebenermaßen unglücklicher Damenwahl, dass er nicht so recht zum Zuge kommt. Jedenfalls erleben die Zuschauer einen linkischen Verführungsversuch nach dem anderen und amüsieren sich prächtig, wenn sich Barney als allerletzter der feurigen Liebhaber erweist.

ZUM STÜCK:

Neil Simons viel gespieltes, intelligentes Stück begeistert durch aberwitzige Dialoge, Situationskomik und genau jene Prise menschlicher Tragik, die eine wirklich gute Komödie ausmacht. Ein furioses Stück Entertainment auf höchstem Niveau, das die Zuschauer allerorts zu Begeisterungsstürmen hinreißt. Die gefeierte Broadwaykomödie überzeugt mit sensationellem Witz, Slapstick, Erotik, brillanten Dialogen und absolut verrückten Situationen. 1972 wurde das Stück mit Alan Arkin und Sally Kellermann in den Hauptrollen verfilmt (Originaltitel: „Last of the Red Hot Lovers“). Uraufführung 28.12.1969 in New York Deutsche Erstaufführung April 1971 in Berlin.

ZUM AUTOR:

Neil Simon, Jahrgang 1927, stammt aus dem jüdischen Viertel in Brooklyn und starb am 26. August 2018 in seiner Heimatstadt New York. Er begann schon früh, gemeinsam mit seinem Bruder, Drehbücher und Sketche für Bühnenshows zu schreiben. Neil Simon war einer der populärsten Dramatiker der Vereinigten Staaten. Seine leichten Komödien haben durch ihre Verfilmungen und ihre Übersetzungen in zahlreiche Sprachen weltweiten Erfolg. Simon galt als Autor für das so genannte Boulevardtheater.

ES SPIELEN:

Daniela Vassileva und Frido Müller. 

Regie führt der Würzburg-Liebhaber Carsten Steuwer, der seit 1997 in der Theaterlandschaft der Region in und um Würzburg aktiv ist.



Spielplanänderungen und Ergänzungen vorbehalten

SOMMERPAUSE BIS 22.9.2022

© 2021 by Chambinzky Theater | KulturKlub | HausBar
Ein Projekt der FHWS
Produced by: Anna Chiwona, Natalie Gränitz, Christina Sander, Julia Meyer, Otto Entzeroth und dem Chambinzky-Team
Music by: Widersacher aller Liedermacher Crew
sound on & watch till end =)
Wir danken allen Mitwirkenden

Copyright © 2017 Chambinzky
design durch  ps:ag