Liebe Freund*innen des Theaters Chambinzky,

bereits seit 1983 bereichert das Theater Chambinzky die Würzburger Kultur- und Theaterlandschaft mit äußerst abwechslungsreichen Spielplänen. Gegründet von Rainer Binz, erreicht das Chambinzky jährlich inzwischen mit rund 380 Vorstellungen über 20.000 Besucher*innen. Aber auch außerhalb seiner eigenen Räumlichkeiten in der Valentin-Becker-Straße spielte das kleine Theater immer wieder große Rollen: Sei es bei den Freilichtaufführungen im großen Hof des Würzburger Rathauses oder auf dem Winzerhof des Weingutes Knoll am Würzburger Stein.

Im letzten Jahr hat nach 35 Jahren Csaba Béke das ­Chambinzky vom Gründer Binz übernommen und knüpft seitdem erfreulicherweise an den Erfolgen seines Vorgängers an.

In der Spielzeit 2019-20 macht das Programm im ­Chambinzky neugierig: Mit alten Bekannten und neuen Handschriften in der Regie. Natürlich stehen wie immer Komödien für alle Altersgruppen im Zentrum, etwa „Arthur und Claire“ (Regie: Kai Christian Moritz) sowie „Die Niere“ (Regie: Gwendolyn von Ambesser) von Stefan Vögel, außerdem die Welt-Uraufführung „Mein lieber Herr Gesangsverein!“ von Balthasar Alletsee (Regie: Rainer Appel) oder „Letzter Wille“ von Fitzgerald Kusz (Regie: Hermann Drexler). Besondere Neugier vor allem bei Jüngeren werden vermutlich die „Absolute Giganten“ nach dem Kultfilm von Sebastian Schipper (Regie: Csaba Béke) auslösen. Im Musikbereich geht der Singer-Songwriter-Contest des noch jungen „Chambinzky KulturKlub“ ins dritte Jahr und Konzerte von Klassik über HipHop/Rap, Funk & Soul, Rock & Pop, Gipsy-Swing, Blues, Jazz & Brass, bis hin zu Salsa und Bar-Piano locken Musikfreunde sehr verschiedener Stilrichtungen. Und auch für Kinder wird wieder viel geboten. Nicht fehlen darf natürlich der legendäre „Tuntenball“, der am 22. Februar 2020 in seine 35. Runde geht.

Mit diesem breiten Spektrum anspruchsvoller Unterhaltung bereichern Csaba Béke und sein Team die Würzburger Kulturlandschaft überzeugend. Herzlichen Dank für diese Leidenschaft!
Ihnen, wertes Publikum, wünsche ich anregende und vergnügliche Abende in Ihrem Chambinzky.

Ihr Achim Könneke
Kulturreferent der Stadt Würzburg

Copyright © 2017 Chambinzky
design durch  ps:ag

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung.